Beweissicherungen

Die Durchführung von Beweissicherungen umfasst u.a. folgende Aufgaben

  • Beweissicherung des Bauzustandes und von Mängeln in Streitfällen
  • Beweissicherung des Bauzustandes und von Altschäden vor Beginn von Baumaßnahmen in der Nachbarschaft
  • Erstellung von Bautenstandserfassungen, z.B. während der Bauphase oder nach Abschluß von Baumaßnahmen

Flankierend können bei Gebäuden und baulichen Anlagen Einflüsse aus der Bautätigkeit in benachbarten Baustellen erfasst und überwacht werden. Dies erfolgt z.B., indem Verformungen und Setzungen von Gebäuden und Bauteilen mit geodätischer Messtechnik überwacht werden. Desweiteren können Erschütterungen und Schwingungen mit Hilfe von Messsensoren erfasst und dokumentiert werden.

Dazu können wir auf eine umfangreiche Ausstattung an hochwertiger Mess- und Überwachungstechnik einschließlich der Möglichkeit des Fernzugriffs sowie von Alarmierungsvorrichtungen zurückgreifen.